Veröffentlicht in Allgemein, Bloggervorstellung

DieLiebeZumBlog mit Dorthe

Meine lieben Bücherfreunde, heute darf ich euch Dorthe vorstellen. Sie gehört zum Dreamteam und wir alle unterstützen die Autoren. Dorthe habe ich bei einer Leserunde kennengelernt und wir haben schnell gemerkt. Wir gehören alle zusammen. Wir Mädels helfen uns und quatschen auch gerne mal Privat in unseren Messanger. Dorthe ist eine, herzensgute Frau und die ich nicht mehr missen möchte.

#DieLiebeZumBlog #Bloggervorstellung

 

Herzlich Willkommen Beara liest., schön das du es hier in meine Runde geschafft hast.

Mein Name ist Lavenda, ich werde in der nächsten Zeit das Interview führen. Es gibt hier auf Facebook so tolle Blogs und trotzdem gehen sie im Alltag unter. Umso mehr freue ich mich, dass du es heute einrichten konntest zu mir zu kommen.

 

Beara: Hallo Lavenda. Ich freue mich hier zu sein und bin schon ganz gespannt, was du von mir wissen möchtest. Ich finde mich ja doch selbst eher unspannend, aber ich versuche es einfach mal mit ehrlichen und offenen Antworten 😉

Lavenda: Schön das du hier bist, möchtest du einen Kaffee oder einen Tee?

Beara: Ich denke mir ist gerade mehr nach einem Kaffee. Mit Milch und Zucker, bitte. Ja ich weiß, wie kann man nur 😉 Aber ich mag ihn so 😀

Lavenda:  Kannst du mir sagen, wer hinter den Namen: Beara liest. steckt?

Beara: Das bin ich. *lach 😉 Scherz beiseite, ich heiße eigentlich Dorthe, bin 36, lese und handarbeite gerne. Beara ist eine Spielerei mit meinem zweiten Vornamen, somit hat mein Bloggername auch einen echten Bezug zu mir.

Lavenda: Darf ich fragen, seit wann du Bloggerin bist?

Beara: Moment ich schaue nach *wühl. Ich bin seit dem 29.12.2015 Bloggerin. Da habe ich den Facebookblog erstellt und ganz nervös meine erste Nachricht in die Welt geschickt. Meinen festen/ externen Blog habe ich einen knappen Monat später erstellt, am 24.01.2016.

Lavenda: Welches Genre magst du und welches Genre magst du so gar nicht?

Beara: Schwerpunktmäßig lese ich fast alles, was mit Liebe zu tun hat und Fantasy. Also Liebesroman, Young Adult, New Adult, Erotik (auch BDSM), auch Gay ist okay… Da bin ich relativ weit gefächert, nur bei humorvollen Büchern muss ich schauen, ob es meinen Geschmack trifft, da bin ich schwierig und Dreiecksgeschichten, wo jemand hintergangen wird sind nicht meins. Tja und gar nicht fasse ich Horror an und Dystopien sind äußerst selten etwas für mich. Andere Genres schnupper ich rein, wenn mich der Klappentext anspricht.

Lavenda: (Ich muss mal kurz auf meinen Zettel schauen)

So meine Liebe Beara, ich möchte wissen, wie du dich von den anderen Blogs abhebst? Was ist das besondere an deinem Blog?

Beara: Ich weiß gar nicht ob ich mich großartig von anderen Blogs abhebe. Mein Blog spiegelt einfach mich wieder. Ich quatsche da so ziemlich frei heraus, wie hier gerade auch. Ich möchte mich dort wohl fühlen und freue mich, wenn meine Leser das auch tun und idealerweise auch noch Lust haben ab und an mit mir zu quatschen. Ich führe zwar durchaus auch im realen Leben mal Selbstgespräche, aber eigentlich ist es mit einem Dialogpartner spannender 😉

Lavenda: Also meine Leser interessiert es auch, wie du eigentlich auf deinen Blognamen gekommen bist?

Beara: Öff also naja… Als ich den Blog erstellt hab, war ich mir noch überhaupt nicht sicher ob der Blog dauerhaft bleiben wird… Wie schon gesagt ist Beara eine Spielerei mit meinem zweiten Vornamen, die ich zuvor schon öfter als Nickname im Internet benutzt habe. Deshalb lag es für mich nahe Beara als eine Art „Schutzschild“ zu nutzen, um zu schauen, ob ich bloggen überhaupt kann. Und der Name war dann einfach die Feststellung was ich wollte: lesen und meine Rezis veröffentlichen. „Beara liest.“ war geboren.

Lavenda: Und wie bist du auf dein Banner gekommen, hat das einen besonderen Hintergrund?

Beara: Nein, das hat keinen besonderen Hintergrund. Mir macht Bildbearbeitung Spaß und manchmal dichte ich ein wenig. Auf meiner Facebookseite war es einfach eine Übung um mich an das Bildbearbeitungsprogramm Gimp anzunähern, und auf meinem externen Blog fand ich einfach das Bild von den Wolken so schön und habe mir einfach einen Spruch überlegt, der dazu passt: Lesen ist träumen mit offenen Augen.

Lavenda: Langsam kommen wir zum Ende, echt schade. Denn ich habe noch so viele Fragen.

Beara: Ich muss sagen, es macht mir auch riesig viel Spaß sie zu beantworten und falls du mir mal noch mehr Löcher in den Bauch fragen magst, darfst du das gerne tun 😉

Lavenda: Ok letzte Frage. Für wen bloggst du so?

Beara: Inzwischen hat sich mit einigen Selfpublishern eine relativ regelmäßige Zusammenarbeit ergeben, wie Amanda Frost, von der ich mein allererstes Rezensionsexemplar erhalten habe, Eyrisha Summers, Sarah Saxx, Ariana Morrigan, Lucy Stern und Paula Herzbluth. Fest im Bloggerteam bin ich aktuell auch bei Lena Knodt. Worüber ich mich auch unheimlich freue ist, dass ich für meinen Lieblingsverlag bloggen darf, dem Written Dreams Verlag. Ansonsten nehme ich, wenn ich es schaffe auch Anfragen von Selfpublishern an, wenn mir das Buch zusagt.

Lavenda: Beara liest., vielen lieben Dank das du mir und den Lesern da draußen die Zeit genommen hast die Fragestunde mit mir durchzuführen.

Beara: Das habe ich gerne gemacht Lavenda 🙂 Ich hoffe es war auch halbwegs interessant für euch. 😉

 

Blog auf FB: https://www.facebook.com/Beara2015/

Blog auf WordPress: —

Blog auf Blogspot: bearaliest.blogspot.de

 

Meine lieben Bücherfreunde, wer diesen tollen Blog noch nicht kennt, sollte mal einen Blick drauf werfen. Dorthe würde sich bestimmt über ein Like von Euch freuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s