Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch, Meine Meinung

Meine Meinung zum Jugendbuch

#Anzeige #MeineMeinung #CharlotteHabersack

Meine lieben Bücherfreunde,

mein neunjähriger Sohn ist bisschen Lese faul und da habe ich lange bei Hugendubel nach ein normales, aber nicht zu langweiliges Buch gesucht. Und nun habe ich es auch gefunden. Ich habe es Abends, beide Kinder vorgelesen, jeden Tag gab es ein Kapitel und nun ist mein Sohn so begeistert. Das er dieses Buch selbst lesen möchte.

*****

Autor: Charlotte Habersack

Titel: Bitte nicht öffnen 2: Schleimig !!

Länge: 240 Seiten

*****

 

schleimig

Ich habe damals im Laden gesehen, das es der zweite Band von der Autorin ist. Trotzdem hat mich dieses Cover so in den Bann gezogen, dass ich mich für Band 2 entschieden habe.  Diese Wirkung ging auch auf meine Kinder über. Beide fanden Schleimi einfach toll.

Meine Meinung von meinen Sohn:

“ Mama das Buch ist einfach nur cool. Ich bin neugierig auf Band 2. Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Es war spannend. Ich konnte dieses mal nicht sofort einschlafen wie sonst. Ich hätte auch gerne so ein Schleimi. Der Regen hätte mich nicht gestört.“

Drei Freunde, Oda , Nemo und Fred bekommen ein geheimes Päckchen, darin befindet sich etwas grünes, klibriges. Das erst was das grüne Monster von sich gibt „Mama“! Zu wem wird das grüne, schleimige Monster das wohl sagen?

Es beginnt jedenfalls ein turbulentes, sowie lustiges Abenteuer mit den drei Freunden. Denn sie haben eine Aufgabe. Sie müssen heraus finden, wem das verlorene Spielzeug gehört und die Zeit läuft. Denn es kann alles aus den Ruder laufen.

Meine Meinung:

Mir hat der Roman auch sehr gut gefallen. Ich musste mich wirklich zwingen, nach den Kapitel aufzuhören und erst am nächsten Tag weiter zu lesen. Was echt gemein war. Es gab einige Passagen die wirklich zum Schmunzeln waren und mein neunjähriger Sohn noch nicht verstanden hat. Selbst mein dreijähriger hang an meinen Lippen und wollte wissen wie die Geschichte endet.

Wir waren vom Roman so begeistert. Das mein grosser den ersten Band zu Nikolaus erhalten wird. Und im Sommer 2018 freuen wir uns jetzt schon auf Band 3.

Danke für diese schöne Lesestunden, was die Autorin uns geschenkt hat.

wp-image-1556533213

 

 

 

 

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Kinderbuch: Lustige Zwergengeschichten

#Anzeige:

Dieses Buch habe ich von meiner kleinen Schwester erhalten, die jetzt für diese Bücher auch zu Alt ist 🙂

Erst habe ich es meinen älteren Sohn vorgelesen und nun vergnügt sich der jüngste an den süssen Geschichten

zwergengeschichre

Titel: Lustige Zwergen Geschichten –  Länge: 141 Seiten 

INHALT:

Es sind kleine Kurzgeschichten, die aufeinander aufgebaut werden.

Wir lernen hier ein Zwergendorf kennen mit vielen lustigen Geschichten. Einmal erleben die Zwerge, ein Bootrennen, sie machen ein Wettkampf, sie verlieren ihre Heimat und finden eine neue.

COVER :

Das Cover ist kindlich gehalten. Kinder mögen Farben, ich finde sie nicht zu grell. Es macht neugierig auf mehr.

FAZIT:

Dieses Buch ist auch was für grössere Kinder geeignet. Denn die Buchstaben sind gross genug, das sie es ihre Geschwister vorlesen könnten.

Altersempfehlung: ab 2 – 10 Jahre.

wp-1486230264175.png

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Kinderbuch: Susi und der Mondkönig von Susanne Weber

#Anzeige

Meine lieben Bücherfreunde, heute stelle ich auch mal wieder ein Kinderbuch vor. Es spielt in meiner Region, am schönen Chiemsee und dort gibt es zwei Inseln. Eine ist die Fraueninsel, dort flanieren wir gerne und kehren dort oft ein. Und dann gibt es die Herreninsel und da spielt auch die Geschichte.

herrenchiemsee

Autor: Susanne Weber – Titel: Susi und der Mondkönig im Schloss Herrenchiemsee

Länge: 208 Seiten – Buchvorstellung damals im Kindergarten 2015

 

INHALT:

Susi fährt mit ihrer Schulklasse zur Herreninsel, dort befindet sich das Schloss von König Ludwig von Bayern. Sie fand allerdings den Weg vom Steg bis zum Schloss sehr anstrengend und so suchte sie sich einen gemütlichen Platz um ein Wenig zu rasten. Susi ist schon immer sehr verträumt und so schlief sie ein, als sie erwachte. War es Nachts, ihre Schulklasse, ihre Freundin und die Lehrerin verschwunden. Statt dessen, stand auf den Dach, eine Erscheinung die aussah wie der König von Bayern.

Und was Susi alles mit den Mondkönig erlebt, das müsst ihr unbedingt lesen. Ich möchte Euch nun gar nicht mehr soviel verraten, sonst nimmt es Euch die Spannung weg!

COVER:

Das Coverbild wurde einfach toll gewählt, Es zeigt den König mit Susi und warum es der Mondkönig heisst, werdet ihr im Kinderbuch herausfinden.

FAZIT:

2015 gab im im Rahmen vom Kindergarten eine Buchvorstellung, das besuchte ich mit meinen Sohn. Erst lauschten wir der Geschichte und zum Schluss kaufte ich meinen Sohn mit Widmung dieses Kinderbuch.

Wir haben das Buch bereits zum dritten mal gelesen. Meine Kinder sind beide fasziniert von der Geschichte. Vielleicht ist der Bezug zum Chiemsee auch da. Wir selbst waren, selbst noch nicht im Museum. Da der jüngste noch zu Jung für die Ausstellung ist.

Was ich auch besonders toll fand, war das jedes Kapitel mit einen Bild begonnen hat. Die Kapitelunterteilung wurde auch gut gewählt. Es gab oft Momente, wo wir alle schmunzeln mussten.

Am Ende gibt es noch ein Register wo der Plan vom Schloss drin ist, sehr schön bildlich dargestellt.

Ich kann den Roman nur jeden empfehlen, es ist für Jungs, wie für Mädchen geeignet.

Ausflugtip:

Wer gerne mal auf die Insel möchte, der sollte nach Prien am Chiemsee fahren. Direkt am Steg ist ein grosser Parkplatz. Mit den Schiff fährt man ca 30 min. Preislich ok. Bitte nimmt was fürs Picknick mit, die Insel ist gross und da lässt sich anschließend ein toller Platz finden um was zu essen.

Rundfahrt zu der andere Insel möglich, gleich am Anfang das richtige Ticket kaufen oder bzw auf dem Schiff.

Ihr wollt lecker Einkehren, da,, fahrt auf die schönste Insel – die Fraueninsel. Dort gibt es viele Einkehrmöglichkeiten sowie einen Spielplatz für die kleinen.

Leseschnipsel 100%

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Kinderbuch – Amanda Koch

Von dem Buch was ich euch nun erzähle, aber ich aus einer Wanderbuchgruppe zum Lesen erhalten.

Autor: Amanda Koch

Titel: Der Zauber unter der Sonne – Wie Eoin den Frühling fand

Länge: 32 Seiten

Sonstiges: Buch erhalten aus einer Wanderbuchgruppe, Kinderbuch 4-6 Jährige

 

Inhalt

Eoin und seine Schwester waren im Wald, als leider seine kleine Schwester was giftiges aß und danach bekam sie hohes Fieber und verfiel in einen tiefen Schlaf.

Eoin wusste er konnte nur seine Schwester helfen, wenn er den Frühling findet. So machte er sich auf den Weg. Unterwegs traf er einige die ihn auf den Weg begleiten wollten.

Fazit

Der Roman ist ein Kinderbuch. Ich habe eben erst gesehen, dass dies für 4-6 jährige geschrieben wurden ist. Ich persönlich, finde die kleinen verstehen nicht wirklich den Sinn von den Buch.  Für 4-6 jährige ist das Buch nicht zu empfehlen.

Trotzdem habe ich es meinen Kindern vorgelesen, da ich in der Wanderbuchgruppe ausschließlich Kinderbücher lese. Ich persönlich fand es ganz nett. Die Illustrationen im Buch waren schön aber für kleine Kinder nicht wirklich ansprechend.

Cover & Bilder

Die Illustrationen im Buch sind schlicht und einfach gehalten. Die Farben wirkten teilweise sehr matt.

Um was es endgültig in den Buch ging, konnte ich aus den Cover auch nicht wirklich heraus sehen. Dafür muss man das Buch erst lesen.

Meine Meinung

Es ist eine Kurzgeschichte. Ich persönlich vertrete immer noch, dass dieses Buch nichts für kleine Kinder ist. Aber Gott sei dank, ist jeder Mensch anderes.

Ich habe meinen Sohn 9 Jahre gefragt, ob er den Sinn von den Buch versteht. NEIN!

Mein kleiner Sohn 3 Jahre, hat sich die Geschichte angehört. Und hat auch immer wieder die Bilder verfolgt.

Hätte ich nicht die Chance gehabt, das Buch als Reziexemplar zu lesen. Ich  hätte mir das nie gekauft.

Ich Empfehle das Buch mehr was für größere Kinder!

Sonst hat mir die Geschichte gefallen, aber leider kann ich es nicht 100% weiterempfehlen.

wp-1486230257640.png

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Kinderbuch: Yvonne Stöckemann-Paare „Herr Klingell mit drei L“

Ich bin in einer Wanderbuchgruppe dort habe ich die möglichkeit für meine Kinder an aussergewöhnliche Bücher zu kommen. Die ich mir sonst nicht wirklich kaufen würden. Nicht weil ich sie nicht bezahlen möchte. NEIN. Da ich erst durch die Gruppe auf diese Bücher aufmerksam werde. Wiedermal habe ich ein süsses Kinderbuch erhalten, was ich euch gerne erzählen möchte.

***

Autor: Yvonne Stöckemann – Paare

Titel: Herr Klingell mit drei L

Länge: 176

Sonstiges: Reziexemplar, Wanderbuchgruppe, Buch

***

**Inhalt & Fazit**

Heute darf ich euch ein wirklich witziges Buch vorstellen. Ich habe dieses Buch hauptsächlich meinen großen Sohn vorgelesen.

Wir lernen hier zwei verschiedene Protagonisten kennen

  • einmal die kleine Marie, die wirklich sehr viel Fantasie hat.  Sie hat mit ihren jungen noch soviel Fantasie, das sie nicht mal die Augen zu machen muss. Sie erlebt einfach ganz tolle lustige Sachen.  Ein Zimmer wo ein Tiger-Fell drin ist und Riesen große Pflanzen kann urplötzlich ein Urwald mit ganz gefährlichen Tieren sein.
  • und wir lernen den schrulligen alten Herrn Klingell mit drei L kennen. Ja der ältere Mann ist sehr liebenswert doch auch noch sehr verträumt und geht mit der Marie auf eine abenteuerliche Reise.

Marie lebt mit ihren Eltern in einen grossen Haus, sie hat einen kleinen Bruder aber wirklich spielen kann man mit ihn nicht. Deswegen flüchtet Marie immer wieder gerne in ihre eigene Fantasie. Bis eines Tages im Nachbarhaus ein älterer Mann einzieht. Magisch wird Marie von ihn angezogen. Er hat einen grossen Hut, und genauso viel Fantasie wie Marie

Und was die beiden alles erleben, ja meine lieben. Dafür müsst ihr euch das Buch holen.  Aber gerne gebe ich euch schon mal ein paar irrwitzige Inhalte:

  • Denn sie gehen auf Geister jagt,
  • durch den Urwald,
  • machen eine abenteuerliche Reise mit einen Fahrrad und Roller
  • Marie geht nicht normal ins Haus von Herrn Klingell mit drei L sondern muss eine Flugleiter benutzen.

Nun möchte ich aber nicht mehr soviel verraten, denn ihr sollt selbst erleben. Welche abenteuerliche Reisen Marie und ihr außergewöhnlicher Freund erlebt.

**Cover**

Das Cover spiegelt eine abenteuerliche Geschichte, die Marie und Herr Klingell im Roman erleben. Farben sind freundlich, das ganze Erscheinungsbild passt zum Roman.

**Meinen Meinung kommt zum Schluss**

Da ich den Roman immer nur Abends vorgelesen habe, haben wir sehr lange für diesen Roman gebraucht. Mir kam er manchmal zu langatmig vor, zwischenzeitlich ist mir die Lust vergangen den Roman zu lesen. Jedoch hatte mein Sohn immer wieder einen grossen gefallen an diesen witzigen Roman. Deswegen gibt es 100% Leseempfehlung.

Leseschnipsel 100%

 

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Kinderbuch: Astrid Schneider – Mirelle und ihre Freunde

Nachdem ich die Autorin schon bei # Werbinich mit Astrid Schneider hatte, hat mich natürlich auch ihr Kinderbuch selbst interessiert. Ich habe selbst Kinder im Alter von 3 & 9 Jahren. Genau das richtige um ihn was vor zu lesen.

***

Autor: Astrid Schneider

Titel: Mirelle und ihre Freunde

Länge: 80

Sonstiges: bei der Autorin gekauft und für meine Kids signieren lassen

***

Fazit & Inhalt

In diesem süßen Kinderroman lernen wir vier verschiedene Tiere kennen die nicht unterschiedlicher sein können

  • einmal haben wir die kleine Schildkröte Mirelle. Sie ist Französin und die Autorin lässt auch einige Französische Textpassagen mit einfließen. Sie ist sehr langsam und kommt nicht wirklich vom Fleck, Aber sie hat ihr Herz auf den richten Fleck.
  • und dann treffen wir auf den grauen, tolpatschigen Trampi. Das unförmige Nilpferd hat ein Handicap, es schielt und sieht echt ulkig aus.
  • und die große Giraffe Fabrizio, der grosse Italiener, er ist so liebenswert und findet die Freundschaft zwischen Mirelle und Trampi einfach toll. Auch sein italienischer Akzent findet man im Roman wieder.
  • und zum Schluss haben wir noch den eingebildeten Adler Ismo. Er hat was in seiner Jugend erlebt, das er einfach nur garstig ist.

Mirelle, Trampi und Frabrizio finden sich und haben ein Ziel das Wunschkraut zu finden.  Über das Kraut hat man schon so einiges gehört aber es gibt nur ein Weg dort hin und man kann es nur schaffen wenn man auf sein Herz und auf was vertraut.

Welche Abenteuerliche Reise die drei auf sich nehmen? Und auf was sie vertrauen müssen, dass müsst ihr lieber Leser selbst heraus finden!

 

Cover

Das Cover zeigt die drei außergewöhnlichen Freunde und Ismo den Adler. Die Farben werden schön kindlich gehalten, sind warm und an den Tieren erkennt man die Eigenschaften, Tollpatschigkeit von Trampi, Fabrizio der Riese, Mirelle die ihr Herz am richtigen Fleck hat.

Meine Meinung kommt zum Schluss

Ich kann das Buch nur jeden empfehlen. Und bitte kauft euch nicht nur das Ebook. Wir haben das Hardcover – Buch zu Hause. Die Bilder im Buch sind mit soviel liebe gemalt, das wird im Buch nur so schön.

Meine Kinder hatten beide Freude an den Buch. Witzig fanden sie es, wenn ich versucht habe die Französischen Textpassagen zu lesen. Das italienische war ja einfacher, da ich selbst italienisch gelernt habe.

Mir hat der Roman rund um gefallen und ich würde mich freuen, bald wieder was von der Autorin zu lesen.

Leseschnipsel 100%

 

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Kinderbuch – Marla Besenschlau – Kerstin Stolz

Von meiner Bloggerfreundin @Regina Schmidl bekam ich den Geheimtipp! Ich sollte doch die Autorin anschreiben! Und das habe ich auch getan, demnächst kommt ein tolles Interview mit ihr bei #werbinich! Aber nun zurück zum Buch!

#KERTSTINSTOLZ #KINDERBUCH

Autor: Kerstin Stolz
Titel: Marla Besenschlau – und der verhexte Vampir
Länge: 109
Altersempfehlung 6-12 Jahre

MEINE MEINUNG – INHALT

Marla ist eine junge Hexe, besucht die erste Klasse einer Hexenschule und wie ihr Name verrät ist sie schlau, deswegen heißt sie auch Marla Besenschlau. Mit ihren Freundinnen erlebt sie einige Abenteuer.

Marla und ihre Freundinnen schlendern nach einen spannenden Unterrichtstag in ein aufregendes Abenteuer. Mitten im Wald befindet sich ein kleines verdrecktes Vampirmädchen. Es wurde verhext! Es hatte einen menschlichen Geruch und keine Reizzähne mehr! Sofort wollen Marla und ihre Freundinnen Filippa helfen. Und so reisen sie in die Vampirstadt.

Doch leider möchte der Vampirgraf nicht wahr haben, das Filippa seine Tochter ist. Statt dessen, hält er die Kinder fest.

FAZIT

Was die Kinder erleben, das möchte ich nun gar nicht alles im Inhalt erwähnen. Denn ihr wollt bestimmt auch noch was selbst erfahren. Ihr könnt jedenfalls gespannt sein. Ihr werden noch so einiges erfahren. Auch warum Filippa verhext wurden ist. Und warum die Oberhexe so gemein ist? Auch erfahren wir einiges über die Vampire, warum sich die Hexen und die Vampire nicht mehr verstehen.

Die Geschichte ist sehr unterhaltsam. Ich habe es hauptsächlich meinen dreijährigen Sohn vorgelesen. Der hang- an meine Lippen. Und er wusste genau, Bett gehen hieß Marla lesen. Er war in die kleine Marla richtig vernarrt. Und ich bin mir sicher, dieses Buch werden wir bestimmt noch einmal lesen.        Natürlich wird er den Sinn noch nicht wirklich verstanden haben. Aber für ihn zählt eins, lesen und kuscheln mit Mama. Das spannendste war für ihn Marla und die Bilder. Auf die Bilder war er sehr stark geprägt.

Der Roman wurde in der Sichtweise vom Raben erzählt. Tropa kommt oft vor und mit ihn, kann man auch lustige Passagen lesen. Wie und weshalb er in eine Fledermaus verwandelt wurde.

COVER 

Das Cover ist sehr mädchenhaft gemacht. Es zeigt, wie Marla Besenschlau auf die Vampirstadt zufliegt.  Mich persönlich hätte das Buch für meine Kinder gar nicht so angesprochen. Aber wenn man erst den Roman liest, merkt man das man es auch den Jungs vorlesen kann.

MEINE MEINUNG KOMMT ZUM SCHLUSS

Mir hat das Buch zum vorlesen sehr gut gefallen. Ich war selbst sehr neugierig was die kleine Hexe erlebt. Mir ist lange kein Kinderbuch mehr so leicht vorgekommen. Jeden Abend und Mittag lass ich es vor. Und an den leuchtenden Augen von meinen dreijährigen, habe ich gesehen, dass es eine gute Entscheidung war.

Ich hoffe ja, dass die Autorin nochmal sich hinsetzt und eine weitere Geschichte mit Marla schreiben wird. Denn ich selbst bin neugierig was die Hexenmädchen noch so erleben werden.

Leseschnipsel 100%

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch

Karim Pieritz – Leuchtturm der Abenteuer Band 4

Autor: Karim Pieritz
Titel: Leuchtturm der Abenteuer Band 4
Sonstiges: Wanderbuch & Rezibuch
Seitenzahl: 136

Im letzten Jahr, durfte ich bereits die Abenteuer von Karim Pieritz Bücher lesen. Nun hatte ich wieder die Chance, durch die Wandergruppe Band 4 zu lesen.

Ich lese es meinen achtjährigen Sohn zu Abend vor. Es ist unterschiedlich wie viele Seiten wir schaffen. Manchmal sind es zwei und manchmal auch ein Kapitel. Das hängt davon ab, wann er einschläft. Denn ich lese dieses Buch als „Gute Nacht Buch“ vor.

 

Meine Meinung zu Karim Pieritz

zum Inhalt

Da ich fast einen Monat gebraucht habe, den Roman zu beenden. Ist es schwierig eine richtete Inhaltsangabe zu geben.

Aber soviel kann ich euch verraten. Der Roman wird weitererzählt. Einige Kinder sind ja mit der Taschenlampe auf einen fremden Planeten gereist. Und von dort erleben sie eine spannende Reise. Sie erfahren einiges, gerade die Geschwister lernen ihre Mutter und ihren Vater kennen.

Es gab einige Stellen, die meinen Sohn sehr ansprachen:

  •  Das Schlaraffenland, man kann alles essen. Das Essen fliegt in den Mund. Es hat allerdings ein großes Problem bist du einmal dort kommt man nicht mehr so einfach weg. Denn dass Essen, was alles Süßspeise ist. Ist einfach zu lecker, ein Glück gibt es Freunde die einen Helfen können.
  • Der Kampfroboter, das war wohl für ihn das Highlight.
  • Und der Drache, das hat ihn total überrascht.

Zum Cover

Das Cover würde mich gar nicht ansprechen. Ich finde es zu düster. Da ich das aber mehr für meinen Sohn geholt habe. Zählt seine Meinung. Und er fand es toll. Genau nach seinen Geschmack.

Fazit

Mein Sohn war wieder mal total begeistert. Und fand das Ende so plötzlich. Wir sind uns sicher, wir müssen Band 5 auch noch lesen.

Es war mal wieder eine tolle Geschichte, danke dafür

 

Leseschnipsel 100%

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch, Pixi - Buch Challenge

Pixibuch – Challenge

4. Buch
Titel: Prinzessin (Him)Schlimm-beer
Verlag: Carlsen

Zum Inhalt

Die Kleine Prinzessin ist zu ihren Vater und zu ihren Untertanen überhaupt nicht nett. Sie gibt Befehle raus und jeder soll dies tun. Als niemand drauf regiert wird sie richtig wütend. Sie macht sie dann auf den Weg, heraus zu finden, was die Prinzessin falsch macht.

Zum Cover

Das Cover finde ich sehr schön. Leider kann ich euch das Bild nicht zeigen, ich finde es auf Amazon nicht. Die Prinzessin stemmt ihre Arme zur Seite und schaut ganz wütend und verunsichert. Es ist auch alles schön in der Mädchenfarbe rosa gehalten.

Fazit

Hier in diesen Büchlein wird schön erklärt, wie man mit den Wort „Bitte“ alles erreichen kann. Es hat mir sehr viel Spass gemacht, diese Geschichte meinen Söhnen vorzulesen.

Leseschnipsel 100%

 

Veröffentlicht in Allgemein, Kinderbuch, Pixi - Buch Challenge

Pixibuch-Challenge

3. Buch
Titel: Lea Wirbelwind – räumt auf oder auch nicht
Verlag: Carlsen

 

Zum Inhalt

Es geht um die quirlige Lea, die keine Lust zum aufräumen hat. Eines Tages meint ihre Mutter sie soll das Zimmer aufräumen, selbst ihr geliebter Papa stimmt Mama zu. Lea ist so enttäuscht und kann es nicht glauben, so macht sie sich mit ihrer Freundin auf den Weg, zu Nachbarn, Freunden und Verwandte um zu schauen wie ordentlich es bei Ihnen zu Hause ist.

Zum Cover

Es ist wieder schön kindlich gestaltet. Chaos pur. Ich dachte wo ich das Bild gesehen habe, ja so sieht es oft bei meinen großen Sohn aus.

Fazit

Es war schön diese Geschichte zu lesen, doch für meinen fast dreijährigen zu langatmig. Ich habe die Geschichte dann mit eigenen Worten erzählt. Das hat ihn schon besser gefallen.

Bei meinen großen Sohn 8 Jahre hat es leider nicht gefruchtet. Mama räumt auf. Denn er findet seine Unordnung als Ordnung.

wp-1486230264175.png