Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit ….

Meine liebe Bücherfreunde, über eine Blogger freund Regina Schmiedl bin ich über diese tolle Kinderbuchautorin Kerstin Stolz gestoßen.

Am Ende vom Interview habt ihr die Möglichkeit, diese tolle Geschichte für Eure Kinder als Ebook zu gewinnen. Wie ihr gewinnen könnt, das erfahrt ihr am Ende!

Es ist eine ganz tolle Kindergeschichte, die für Jungs und Mädchen geeignet sind.

#Werbinich #KerstinStolz

marla

Autor: Kerstin Stolz
Titel: Marla Besenschlau; und der verhexte Vampir
Länge: 109
Altersempfehlung: 6-12 Jahre
Kindle 2,36€
Taschenbuch: 14,01€

** INTERVIEW **

Liebe Kerstin, wer bist du?

 Ich heiße Kerstin Stolz, komme aus Salzburg, Österreich und bin 34 Jahre alt. Ich habe eine fast 6 jährige Tochter. Mit ihr gemeinsam habe ich die Geschichte über Marla Besenschlau und der verhexte Vampir entwickelt. Wenn ihr noch mehr über mich wissen wollt, besucht doch meine Facebookseite oder meinen Blog.

  

Für welche Altersgruppe schreibst du?

 Für Kinder zwischen 6 – 10 Jahren!

 

Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

 Ich  arbeite hauptberuflich bei der Polizei in Salzburg.

Flowers: Eine Polizisten, respekt.

 

 In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

 In einer guten Komödie. Ich liebe Komödien! Aber sie muss gut gemacht sein. Nicht zu übertrieben, wie es leider momentan so oft ist.

 

 Wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

 Ich habe als Jugendliche auch Harry Potter Filme gesehen, ich gebe es zu, aber Fan war ich nie so richtig. Aber ich muss schon zugeben, das Gesamtkonzept von Harry Potter ist schon grenzgenial. Für jung und alt. Ich fand aber, dass die Teile zum Schluss hin zu gruselig für Kinder wurden. Harry Potter wurde mehr und mehr eine Geschichte für Erwachsene. Fand ich irgendwie schade.

 

Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

 Ich komme privat momentan nicht so viel zum lesen. Aber wenn ich mal dazu komme, les ich am liebsten etwas von Roddy Doyle, Patrick Redmond oder Joy Fielding

 

** GEWINNSPIEL **

Kerstin Stolz würde gerne 2 ebooks von „Marla Besenschlau“ verlosen.

  • Ihr müsst nur in den Kommentarten sagen, warum ihr es gerne lesen wollt.
  • & Die Autorin wünscht sich ein Like auf ihrer Seite, Hompage – bitte klicken
  • Das Gewinnspiel läuft von Sonntag den 28.05 – Sonntag den 03.06.
  • Auslosen werde ich erst, wenn ich Internet habe – bin zwischenzeitlich nicht da.
  • Bitte hinterlasst euren Namen so, dass ich Euch auf FB wieder finden kann.
  • Nach Beendigung teilt ihr mir bitte eure Emailadresse und Wunschformat mit.
  • Das Gewinnspiel hat nichts mit FB und wordpress zu tun

 

** LESEPROBE **

Die Geschichte beginnt an einem sehr schönen, warmen Wochentag. Die Vögel zwitscherten ihre schönsten Gesänge. Die Grillen zirpten so kräftig und ohne Pause, dass man kaum mehr seine eigenen Gedanken hören konnte. Und die Spechte klopften sich durch das schon morsch gewordene Holzdach der kleinen Hexenschule am Waldrand. Diese kleine Holzhütte hatte farbenfrohe Wände und noch buntere Fenster, sodass man kaum hineinblicken konnte, aber das war auch nicht nötig. Ortskundige wussten auch so, wer um diese Tageszeit hinter den Schulbänken saß und fleißig lernte: Die kleinen Hexenkinder von Morania.

Ich saß gerne auf dem großen Apfelbaum. Seine Äste waren sehr lang, ineinander geschlungen und formten ein großes S. Auf der Mitte des S konnte ich gut durchs Fenster in das Klassenzimmer der Kleinsten blicken.

Die Lehrerin, Frau Mucksiducks, die sehr klein war und ihr Hexenhut sehr unvorteilhaft groß,  stand gerade vor der Tafel und hielt ein Stück weiße Kreide in der Hand. Das konnte nur eins bedeuten: Es wurde gehext!

„Kann mir bitte jemand von euch verraten, warum Filo jetzt eine Spinne mit zwei Flügeln und einem Mäuseschwanz geworden ist? Die Aufgabe lautete: Zaubere einen Schwan!“

Sie tippte mit der Kreide auf die große Tafel hinter sich. Darauf war in großen Buchstaben das   Wort Schwan zu lesen.

Die kleinen Hexen und Hexer blickten verwirrt um sich. Alleinig die Hand von Marla Besenschlau schoss in die Höhe. Ja, sie war, wie es ihr Name verriet, sehr schlau. Zumindest dachte sie das.

„Ja, Marla, was meinst du, hat Leonie falsch gemacht?“

„Ich hab gar nichts falsch gemacht“, grummelte Leonie Krötenzunge aus der vorletzten Reihe, noch bevor Marla antworten konnte. „Es ist einfach unmöglich, Filo in einen Schwan zu verwandeln. Er gleicht viel mehr einer Spinne. Da kann kein Hexspruch der Welt helfen!“

Die kleinen Zauberkünstler lachten und obwohl Marla auch gern mitgelacht und ihrer Freundin zugestimmt hätte, wollte sie doch auch mit ihrem Wissen glänzen. Sie allein wusste die Antwort. So reckte sie ihre kleine Hand noch höher in die Luft. Hoffend, dass Frau Mucksiducks sie noch einmal nach ihrer Meinung fragen würde.

Aber diese war viel zu sehr damit beschäftigt, die Klasse wieder zu beruhigen.

„Ruhe! Ruhe jetzt! Ja, Leonie, das war lustig, aber können wir jetzt bitte wieder zur eigentlichen Aufgabe kommen?“

Es dauerte noch eine Weile, aber langsam beruhigte sich schließlich auch das letzte 6jährige Hexenkind wieder. Gemeinsam wurde versucht, Filo wieder in den rabenschwarzen Kater zurückzuhexen, der er vor der Hexenstunde gewesen war. Gar nicht so einfach bei zwölf zauberwütigen Kindern, die noch nicht so ganz verstanden, was sie taten. Frau Mucksiducks versuchte, die Hexenstunde so gut wie möglich zu überstehen und vor allem immer aus der Hexenschusslinie zu sein. Was würde denn passieren, wenn man sie selbst in eine Spinne mit Flügeln und Mäuseschwanz verwandelte? Das würde sicherlich für großes Gelächter unter ihren Hexenkolleginnen sorgen. Frau Mucksiducks wollte gar nicht daran denken.

„Ri ra Rose, Filo trägt jetzt eine Hose, Morambia!“, hexte Sarah Kesselfein von der ersten Reihe spontan drauflos und verpasste Filo, der inzwischen halb Spinne und halb Maus war, eine grüne kurze Hose. Erneutes Gelächter erklang. Sarah verneigte sich vergnügt. Das Hexenmädchen mit den halblangen, dunkelblonden Haaren und grünen, strahlenden Augen nahm wieder neben Marla Platz und beobachtete gespannt das weitere Geschehen.

Noch ein paar Kinder versuchten ihr Glück, ohne von Frau Mucksiducks aufgefordert worden zu sein. Diese hätte die Hexerei am liebsten bereits beendet. Mit großen Sorgenfalten auf ihrer Stirn beobachtete sie, wie Filo versuchte, einen Laut aus seiner einstigen Katzenschnauze zu bekommen. Er wechselte immer wieder ruckartig die Gestalt. Sie bedauerte den lieben, normalerweise zutraulichen Kater sehr, aber leider konnten Junghexen nur so lernen. Sie brauchten jemanden, an dem sie üben konnten, aber sie selbst würde sich sicherlich nicht zur Verfügung stellen. Nein, nein, das kam nicht in die Tüte! Einige mutige Hexenlehrer in der Oberstufe taten dies. Frau Mucksiducks bewunderte deren Mut.

Leider war die Stunde noch nicht vorüber und die Verwandlungen des einstigen Hexenkaters nahmen kein Ende.

„Nicht mehr lange, Filo! Keine Sorge, wer den größten Unfug mit dir anstellt, muss dein Katzenklo sauber machen“, versprach sie dem Tier, während schließlich Emely Zauberkraut aufstand und andächtig überlegte.

Würde sie es schaffen? Ich stand ungeduldig auf meinem Lieblingsast und rückte noch näher ans Fenster. Wollte mehr sehen. Mehr wissen!

 

Liebe Kerstin, vielen lieben Dank das du dir für meine Aktion „werbinich“ zeit genommen hast. Ich wünsche dir als Autorin weiterhin viel Erfolg und vielleicht liest man ja demnächst eine weitere schönte Geschichte von Marla Besenschlau.

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich

Meine lieben Follower, heute möchte ich euch die Autorin Lena Hoffmann vorstellen. Die Autorin, hat von dieser schönen Aktion gehört und mich angeschrieben. Ich freue mich immer wieder, wenn mich Autoren des bezüglich selbst bei mir melden.

Hier habt ihr auch die Möglichkeit, am Ende ein Print von ihr zu gewinnen! Wie und was ihr dafür machen müsst, am Ende vom Interview. 

 

#LenaHoffmann #Werbinich

17015490_1285402168175861_201770435_o

 

 

 

Flowers Büchertagebuch:

Wer bin ich? Erzähle mir was über dich!

 Lena: Hallo, mein Name ist Lena Hoffmann. Ich bin 32 Jahre alt, verheiratet und Mama eines Kleinkindes.

Ich schreibe schon seit meiner Kindheit, hauptsächlich im Bereich Fantasy. Da ich eine sehr selbstkritische und perfektionistische Person bin, habe ich bisher leider nur eines meiner Manuskripte fertig stellen können. Aber ich hoffe, dass ich in (naher) Zukunft weitere Bücher veröffentlichen kann.

 

 Flowers Büchertagebuch:

Für welche Altersgruppe schreibst du?

 Lena: So streng kann ich das gar nicht eingrenzen. Mein Buch ist ab 14 Jahren, kann aber auch von Erwachsenen sehr gut gelesen werden. Meines Erachtens fällt es sowohl in die Kategorie „Jugendbuch“, als auch „All Age“. Ansonsten schreibe ich einfach drauflos, unabhängig von einer Altersgruppe 

 

 Flowers Büchertagebuch:

Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

 Lena: Hauptberuflich bin ich Mama und Lehrerin.

 

 Flowers Büchertagebuch:

In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

 Lena: Ohje, das ist schwer… Ich kenne einfach so viele Filme! Ich glaube, ich fänd die Hauptrolle in „Master & Commander“ sehr cool. Großartiger Film! Aber „Die unendliche Geschichte“ wäre auch klasse! Und vermutlich fallen mir nachher noch unzählige weitere Filme ein, in denen ich gerne mal die Hauptrolle übernehmen würde 😉

 

Flowers Büchertagebuch:

Ich bin mit Harry Potter gross geworden, denn erst dadurch habe ich für mich das Lesen gefunden. Wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

 Lena: Hm… Wieder so eine schwere Frage. Ich habe Harry Potter erst recht spät „entdeckt“, wobei es mich auch ehrlich gesagt nie so sehr fesseln konnte, um es zu Ende zu lesen. Eigentlich kenne ich das Meiste nur aus den Filmen. Eine Rolle hat mir aber immer besonders gut gefallen: Rubeus Hagrid!

  

Flowers Büchertagebuch:

Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Lena: Absolut! Ich LIEBE Simon Beckett! Ich habe gerade Teil 5 seiner David Hunter – Reihe innerhalb kürzester Zeit verschlungen. Einfach unglaublich, wie er schreibt. Wahnsinn! Ansonsten lese ich sehr gerne (Psycho-)Thriller, aber auch Fantasy, Jugendbücher oder Historische Romane.

 

Liebe Lena, vielen lieben Dank das du an meinen Interview teilgenommen hast.  Wiedermal konnten wir eine neue Autorin so kennen lernen!

Gewinnspiel

Meine lieben Leser, hier könnt ihr ein Buch von der Autorin gewinnen, wahlweise Signiert. Sie möchte nur von Euch wissen, warum Ihr gerade Interesse an dem Buch habt? Schon landet ihr im Lostopf.

  • Der Gewinner wird auf FB gepostet und namentlich erwähnt
  • Es ist keine Barauszahlung möglich, es ist ein Gewinn direkt von der Autorin
  • Facebook und WordPress haben mit den Gewinnspiel nichts zu tun
  • Das Gewinnspiel läuft von 21.05 bis Sonntag den 28.05.
  • Der Gewinner sollte sich innerhalbt von 48 std bei mir melden, damit ich die Adresse an die Autorin weiter leiten kann.

 

** Leseprobe **

Leseprobe-Fabian

 

Meine Links:

Meine Homepage (mit Leseprobe): http://lenahoffmann.com

Autorenseite meines Verlags (mit Leseprobe): https://buch-ist-mehr.de/PWA/autoren/lena-hoffmann/

Facebook: https://www.facebook.com/Autorin.Lena.Hoffmann

Lovelybooks: https://www.lovelybooks.de/autor/Lena-Hoffmann/Fabian-In-memoriam-1117707388-w/

Google+: https://plus.google.com/118207797136933389960

 

Mein Buch kann über den normalen Buchhandel erworben werden  Ebenso über:

Meine Homepage (mit Leseprobe): http://lenahoffmann.com

Über die Autorenseite: https://buch-ist-mehr.de/PWA/buecher/fabian-in-memoriam-eine-erzahlung-uber-selbstverletzendes-verhalten/

Amazon: https://www.amazon.de/Fabian-memoriam-Erzählung-selbstverletzendes-Verhalten/dp/3956670450/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1488276322&sr=8-1&keywords=fabian.+in+memoriam

 

Signierte Bücher sind über mich erhältlich  http://lenahoffmann.com

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich?

Meine lieben Follower, heute darf ich euch die Autorin Elvira Zeißler vorstellen. Die Autorin ist sehr vielseitig. Sie schreibt für Kinder/Jugendromane sowie einen heißen erotischen Liebesroman. Seid ihr neugierig geworden?

Am Ende vom Interview gibt es noch ein Gewinnspiel, ihr könnt eines ihre Romane gewinnen! Wie das verrate ich euch zum Schluss

 

#ElviraZeißler #Werbinich

Flowers Büchertagebuch:

.Wer bist du? Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Autorin Elvira Zeißler

Mein Name ist Elvira Zeißler, ich bin 36 Jahre alt und Mutter von zwei kleinen Mädchen (6 und 3). „Ernsthaft“ schreibe ich seit nun schon 19 Jahren, weil ich mit 17 einfach ausprobieren wollte, ob ich es schaffe, ein Buch zu schreiben, das ich selbst gerne lesen würde.

 

Flowers Büchertagebuch

Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Autorin Elvira Zeißler:

Die meisten meiner Romane richten sich an Jugendliche und jung gebliebene ab ca. 13/14 Jahren. Ich habe aber auch einige Kurzgeschichten zum Vor- und Selberlesen ab etwa 6 Jahren verfasst. Die meisten meiner Geschichten richten sich hauptsächlich an Mädchen, ganz einfach, weil die Heldinnen weiblich sind. Ich habe mit „Die Saga der Drachenrüstung“ aber auch ein Fantasy-Abenteuer mit einem 15jährigen Jungen im Angebot 😉

 

Flowers Büchertagebuch:

Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

Autorin Elvira Zeiißler:

Ich bin (fast) hauptberuflich Autorin. Derzeit widme ich mich Vollzeit (neben der Familie) dem Schreiben, befinde mich aber ganz offiziell noch in Elternzeit. In knapp einem halben Jahr werde ich mich endgültig entscheiden müssen, ob ich meinen Job als Personalreferentin aufgeben und mich ausschließlich dem Schreiben widmen kann.

Aktuell vom 18.04, Elvira hat ihren Job gekündigt und ist nun hauptberuflich Autorin. (das Interview habe ich bereits einige Monate davor mit ihr geführt!!) 

 

Flowers Büchertagebuch:

In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

Autorin Elvira Zeißler:

Hmm. Vielleicht in einer Biografie-Verfilmung über mein Leben?

 

Flowers Büchertagebuch:

Ich bin mit Harry Potter gross geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt. Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Autorin Elvira Zeißler:

Ich mag Harry Potter sehr, sowohl die Bücher als auch die Filme. Ich finde, J.K. Rowling ist da etwas wirklich Einmaliges gelungen. Von den Figuren kann ich mich am ehesten mit Hermine identifizieren. Ich finde, wir haben Einiges gemeinsam, abgesehen davon, dass ich nicht zaubern kann, zumindest nicht im realen Leben 😉

 

Flowers Büchertagebuch

Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Autorin Elvira Zeißler

Ich lese ausschließlich Belletristik, weil Lesen für mich das Abtauchen in Geschichten bedeutet, und da prinzipiell alles außer Krimi, Thriller und Horror, denn davon bietet die reale Welt oft schon genug. Besonders gern lese ich – und das dürfte jetzt wohl kaum jemanden überraschen – fantastische Romane mit einer guten Prise Romantik. Einen Lieblingsautor habe ich dabei nicht, es gibt einfach zu viele, die gute Geschichten schreiben.

Danke liebe Elvira für das tolle Interview!

 

GEWINNSPIEL

Meine lieben Leser, ihr habt die Chance 3 tolle Ebooks von der Autorin zu gewinnen. Also haben drei Leser die Chance, ein Ebook zu gewinnen. 

  • Herzensglut (Band 1),
  • Edingaard (Band 1)
  •  Feenkind

Ich möchte von Euch nur wissen, wer schon mal was von Elvira Zeißler was gelesen hat. Und dann schreibt ihr mir einfach in den Kommi´s welchen Roman ihr gerne lesen würdet. Schon seid ihr in den großen Lostopf!

  • Das Gewinnspiel ist Privat, hat nichts mit FB oder wordpress zu tun
  • Der Gewinner wird auf FB gepostet und namentlich erwähnt
  • Der Gewinner meldet sich bitte innerhalb von 48 std, per PN mit Emailadresse und Formatwunsch
  • Das Gewinnspiel läuft von Sonntag den 14.05-Sonntag den 21.05

 

Ihre Bücher:

* Edingaard Teil 1-3
* Saga der Drachen Rüstung
* Ein Cupido zum Verlieben
* Stern der Macht Teil 1-3
* Feen Kind Teil 1-3
* Dunkles Feuer
* Echte Männer küssen besser
* Seelen Band
* Im Bann den Dämons
* Miris märchenhafte Abenteuer******Schnipsel:

Feenkind:

 

Chris konnte seine Augen nicht von der zerbrechlichen, fast übermenschlich schönen Gestalt vor sich abwenden, die von der Magie der Kugel umgeben war. In diesem einen Moment erschien sie ihm fast beängstigend perfekt und er spürte, dass er sich ihr niemals als ebenbürtig würde erweisen können.

 

„Erinnere dich, mein Kind“, sagte die Frau in Dhalias Traum sanft. „Erinnere dich und kämpfe nicht dagegen an. Es ist ein schwerer Weg, der vor dir liegt. Wie gerne hätte ich ihn dir erspart. Doch dies lag nicht in unserer Macht…“

 

„Was ist das hier?“ Staunend blickte Dhalia sich um und versuchte, sich in dem schwachen Licht der Laterne einen Reim auf diesen Raum zu machen.

„Das ist das Geheime Archiv.“

„Wieso ist es geheim?“

„Weil die Bücher hier verboten sind. Die Dinge, die hier drin stehen, sollte keiner von uns wissen.“

 

 

Stern der Macht:

 

Wenn die Herzensglut entflammt

und Salomons Fluch Rubin mit Saphir auf ewig vereint,

wird aus wahrer Liebe der Stern zur neuen Macht erwachen.

 

Ein Ruck ging durch den Körper des alten Druiden, als sich die Energielinien der Erde plötzlich verschoben. Besorgt runzelte er die Stirn, als er dem Nachhall eines Klanges lauschte, den nur er hören konnte. Das Schicksal der Welt stand auf dem Spiel und es hing von der Willensstärke eines einzigen jungen Mädchens ab, welcher Weg die Zukunft weisen würde. Hastig setzte der alte Mann sich in Bewegung. Er hatte keine Zeit zu verlieren.

 

FÜR WEITERE INFO´S ÜBER DIE AUTORIN, KÖNNT IHR HIER KLICKEN

DIE AUTORIN WÜRDE SICH ÜBER EIN LIKE, IHRER SEITE AUCH FREUEN!

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit Sabine Niedermayr

Heute möchte ich euch die Autorin Sabine Niedermayr, bei #Werbinich, vorstellen. Es ist ein sehr schönes Interview und am Ende habt ihr die Möglichkeit ein Taschenbuch von der Autorin direkt zu gewinnen!

 

#Werbinich mit Sabine Niedermayr

15133984_1368443679847253_962881177_o

  1. Frage: Wer bist du? Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Mein Name ist Sabine Niedermayr, ich bin 35 Jahre alt und ich schreibe Kinder- und Jugendbücher. Die Leidenschaft hat mich schon sehr früh gepackt und so entstanden erste Kurzgeschichten und Gedichte bereits vor über 20 Jahren. J Puhhh….jetzt fühle ich mich alt. *lach*

  1. Frage: Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Vorwiegend für Kinder- und Jugendliche, wobei meine Fantasyromane auch Erwachsene begeistern. 😀 Die Altersgruppe spannt sich daher von 5-99 Jahren. 😀 Meine Werke werden sowohl von Jungen, als auch von Mädchen gelesen. J

 3.Frage: Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

Ich bin ausgebildete Kindergartenpädagogin und habe bis zur Geburt meiner Kinder in diesem Beruf gearbeitet. Derzeit bin ich jedoch ausschließlich als Autorin und Illustratorin tätig und kann davon leben. J Das ist ein großes Privileg und ich weiß dieses Glück sehr zu schätzen. Dadurch habe ich viel Zeit für meine Familie und das genieße ich sehr. 😀

  1. Frage: In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

Ui, das ist schwer. Ich bin ein absoluter Filmfan und da gäbe es so einige. 😀 In den alten Star Wars Filmen oder bei einem der Indiana Jones Filme zusammen mit meinen Schwestern vielleicht.  Ich habe nämlich eine echte Archäologin in der Familie. 😉 Das wäre auf jeden Fall ein Spaß und ein wenig Filmluft durfte ich in meiner Jugend auch schon schnuppern. Zwar nur ein relativ unbedeutendes Projekt, aber immerhin. 😀 *lach*

  1. Frage: Ich bin mit Harry Potter gross geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt. Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Ich war zu der Zeit, als Harry Potter veröffentlicht wurde, wohl schon ein wenig älter als du. *hust 😀 Ich bin daher mit ganz anderen Geschichten und Filmen groß geworden. Dennoch bewundere ich die Kreativität und den Ideenreichtum der Schöpferin und habe alle Filme gesehen. Ich würde die Rolle des Beobachters wählen, da eine Entscheidung unheimlich schwer wäre. Zudem kann man an allen Orten zugleich sein und die Geschichte verfolgen, als wäre man selbst Teil davon. J

Frage 6: Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautor? So das war es schon. Danke, dass du mitgewirkt hast .

Ich lese unheimlich gerne mit meinen Kindern und habe aufgrund meiner Ausbildung auch hier sehr viel mit Kinderbüchern zu tun. Darüber hinaus mag ich vor allem Fantasy und lese gerne Bücher befreundeter Autorinnen. Da ich sehr viel Zeit in meine Geschichten und Bilder investiere, ist es mitunter ein echter Genuss, wenn ich mal einen Abend mit einem guten Buch „verplempern“ darf. 😀

Ich danke dir für das Interview!

 

GEWINNSPIEL

Die Autorin verlost ein Print, genau ihr habt richtig gehört. Um welches Buch es sich handelt, könnt ihr hier sehen Aurinja als Print.

Was ihr dafür tun müsst?

  • Ich möchte von Euch wissen, ob ihr von der Autorin schon mal was gelesen habt
  • oder habt ihr erst heute was über die Autorin gelesen und spricht sie euch an

und schon seid ihr im Lostopf. Ich drücke hier jeden einzelnen die Daumen!

Das Gewinnspiel läuft von heute den 07.05 – 14.05. Ich lose Zeitnah aus und unter den Beitrag. Ich suche Euch auch gerne auf FB, bitte gibt an wie ich Euch da auf FB finde.

 

weitere Infos über die Autorin

FACEBOOK – SABINE NIEDERMAYR

AMAZON – SABINE NIEDERMAYR

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit Bianka Mertes

Heute möchte ich euch die Autorin Bianka Martens, bei #Werbinich, vorstellen.  Ich bin für euch auf die Suche gegangen, um einfach verschiedene Autoren vorzustellen. Ich wünsche euch nun viel Spass mit dem Interview.

#Werbinich mit Bianka Mertes

fotocollage

  1. Frage? Wer bist du? Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Mein Name ist Bianka, 48 Jahre, vierfache Mutter und ich schreibe leidenschaftlich gerne Kinder- und Jugendbücher. Dazu auch noch Kurzgeschichten für Kinder.

 

  1. Frage? Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Ich schreibe ab dem Vorlesealter bei Kinderbücher und ab 10Jahre bis ab 16Jahre bei Jugendbüchern. Meine Geschichten sind für Jungen und Mädchen gleichermaßen.

 

3.Frage? Bist du hauptberuflich Autor? Oder  nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

Leider kann ich vom Schreiben nicht leben also nur Nebenberuflich. Nebenbei bin ich Reinigungskraft und Hausfrau und Mutter. Alles im allen ein Fulltimejob J

 

  1. Frage? In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

 

  1. Frage? Ich bin mit Harry Potter gross geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt.

Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Ich liebe Harry Potter und vor allem J.K. Rowling. Sie ist mein Idol J . Ich wäre gerne Hermine, mit ihrem Mut und all dem Wissen.

 

Frage 6? Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Wie schon gesagt J.K. Rowling. Sie ist vergleichbar mit mir. Aus dem nichts einen Bestseller schreiben, der erst nach etlichen Versuchen einen Verlag gefunden hat. Eine starke Frau.

Lesen tue ich, wenn ich Zeit bekomme, am liebsten Fantasyromane.

 

Weitere Infos über die Autorin

Links zu meinen Büchern:

https://www.amazon.de/Jonathan-das-kleine-Fuchskind-Lesebuch/dp/1535003820/ ab Vorlesealter, dazu gibt es das passende Malbuch

https://www.amazon.de/Das-Dunkle-unserer-Seite-Hoffnung/dp/1514105004/ ab 16 Jahre

https://www.amazon.de/Die-Legende-von-Maja-Seelentr-gerin/dp/1502434881/ ab 12 Jahre

https://www.amazon.de/Dragons-Elements-Das-Mal-Feuerdrachen/dp/1530448727/ ab 10 Jahre

Meine Website:

http://bibisenta.wixsite.com/bianka-mertes

Übrigens, über meine Website, kann man alle Bücher auch mit individueller Widmung bestellen 😉

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit Saskia Louis

Heute möchte ich euch die Jugendbuchautorin Saskia Louis, bei #Werbinich, vorstellen.  Ich habe diese Autorin für euch angeschrieben, um einfach selbst neue Autoren kennenzulernen.

#Werbinich mit Saskia Louis

15628881_1405621626129458_331700187_o

  1. Frage? Wer bist du? Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Saskia Louis ist zwar dank meines komplizierten holländischen Nachnamens nur ein Pseudonym, aber nichtsdestotrotz vollkommen ich! Bei meinen Autoren-Freundinnen bin ich als „Sarkastia“ bekannt, ich finde, das beschreibt mich ganz gut 🙂

Ich bin 23, erfinde gerne Dinge und ein Tag ohne Lachen ist meiner Meinung nach ein vergeudeter Tag. Ich bin schüchtern in ein paar Bereichen, aber laut in den meisten anderen und ich kann absolut keine Feuerzeuge bedienen. Zumindest nicht die mit dem Metall-Dreh-Dings.

Geschrieben habe ich schon immer gerne – ja, ich weiß, das sagt jeder Autor –, aber ich konnte mich einfach selbst besser verstehen, wenn ich meine Gefühle in Worte gefasst habe. Meine erste Geschichte habe ich in der vierten Klasse geschrieben und seitdem nutze ich meine Zeit liebend gerne dafür Seiten mit hunderten von Worten zu bevölkern.

 

  1. Frage? Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Ich schreibe wohl doch eher für Mädchen … und Jungs mit einem Faible für Liebesgeschichten. Bei meiner aktuellen Fantasy/Jugendroman-Reihe würde ich so ab 13 aufwärts sagen. Wobei meine anderen, nicht Jugendromane eher für Mädchen und Frauen ab 16 sind.

 

3.Frage? Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

Ich schreibe nebenberuflich und studiere zurzeit noch an der Uni zu Köln Medienmanagement. Was ich danach mache, steht noch nicht ganz fest … irgendetwas mit Medien, schätze ich …

 

  1. Frage? In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

Oh, in Titanic, die Rolle von Rose. Ich würde Leonardo Dicaprio dann nämlich auf meine Tür holen und ihm heldenhaft das Leben retten!

 

  1. Frage? Ich bin mit Harry Potter gross geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt.

Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Ich liebe Harry Potter abgöttisch! Ich habe die Bücher mindestens dreimal gelesen – auf Englisch und auf Deutsch – und das Hörspiel wohl noch öfter gehört. Rufus Beck gehört meiner Meinung nach in irgendeine Hall of Fame! Ich bin der totale Ginny-Fan (Buch, NICHT Film!) und würde mich gerne mal über Ron lustig machen, Quidditch spielen und dann ein wenig … ähm … Zweisamkeit mit Harry am Schwarzen See genießen.

 

Frage 6? Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Ich lese alles querbeet. Ich liebe Fantasyromane (J.K Rowling, Trudi Canavan, Suzanne Collins), lese sehr gerne Thriller bzw. Krimis (Josh Bazell, Max Landorff) und Liebesromane (Jojo Moyes, Meg Cabot, Suzan Elizabeth Philipps) … Bitte zwing mich nicht dazu, mich zu entscheiden!

 

LESEPROBE ZU BLUTOPAL

„Bleib stehen … bleib stehen!“

Ruckartig kam ich zum Halten. Ich war um eine Ecke geschlittert, doch bevor ich hatte weiterlaufen können, hatte der Junge mich am Handgelenk gepackt. Der Hof, der sich vor uns erstreckte, war von den umliegenden hohen Häusern in vollkommenen Schatten getaucht.

Vornübergebeugt hielt ich mir die schmerzenden Rippen und nur mein letzter Rest Stolz hielt mich davon ab, mich keuchend auf den Boden zu legen und meine Augen zu schließen. Ich konnte allerdings nicht umhin, zu bemerken, dass meinem Gegenüber nicht einmal die Puste ausgegangen war.

„Ist er … ist er … ist er weg?“

Der Junge nickte und jetzt merkte ich, wie er mich wütend anstarrte. Als wäre es meine Schuld, dass wir von einem verrückten Dolchträger verfolgt worden waren. Langsam richtete ich mich wieder auf.

„Was ist los mit dir!“, fluchte er und ließ mein Handgelenk los. „Bist du verrückt? Warum zum Teufel hast du dich nicht bewegt? Wolltest du, dass er dich umbringt?“

Ich blinzelte. Ich war zu verblüfft, dass er tatsächlich etwas an meinen Reaktionen auszusetzen hatte, um zu antworten. Ich fand, dass ich in Anbetracht der Umstände ganz gut reagiert hatte. Ich hatte mich weder übergeben noch war ich zusammengebrochen. Nicht, dass das nicht noch kommen könnte.

Er teilte meine Meinung nicht, das konnte ich daran erkennen, dass seine Augen glühten wie entfachte Kohlen. „Was machst du überhaupt hier?“, fuhr er mit seiner Tirade fort. „Es war mein Auftrag! Jetzt ist der Zayat weg und ich muss schon wieder Babysitter spielen …“ Genervt fuhr er sich durch die Haare, die ihm vom Kopf abstanden und sich über seine Ohren kräuselten.

Ich starrte ihn einfach nur weiter an. Es war, als würde er eine fremde Sprache sprechen. Als wäre er Einstein und würde versuchen, mir die Relativitätstheorie zu erklären.

Zayat?

Auftrag?

Ich öffnete meinen Mund, doch ich wusste wirklich nicht, was ich dazu sagen sollte. Ich hatte ehrlich gesagt Angst, dass, wenn ich versuchen würde, zu sprechen, keine Worte, sondern doch noch mein Mageninhalt hochkommen würde.

„Kannst du nicht reden, oder was?“

Der Blick des Jungen glitt forschend über mein Gesicht und ich wollte nicht wissen, was er da sah.

Er atmete kurz durch und schloss seine Augen, dann lehnte er sich mit dem Rücken gegen die Wand. „Entschuldige. Du siehst verängstigt aus. War das dein erster Auftrag? Wie heißt du? Ich bin Gabe.“

Ich blinzelte erneut. Einmal. Zweimal. Dann:

„Was!?“

Das Blut pochte in meinen Ohren und mir wurde auf einmal schwindelig. „Ich meine, ich …“ Ich schüttelte den Kopf, als könne ich so seine Worte in eine sinnvolle Kombination bringen. Doch nichts half.

„Nein“, murmelte ich schließlich. „Ich bleibe bei: was!?“ Ich betastete meine Stirn. Ich war verrückt geworden. Das musste es sein. Ich hatte mir das alles nur eingebildet und dieser Junge, der seine Augen zu Schlitzen verengt hatte und mich ansah, als wäre ich es, die sich merkwürdig benahm und nicht er … der war ein imaginärer Freund von mir. Jetzt war alles viel klarer! Ich musste mir alles eingebildet haben. Wie dumm von mir. Ich war krank, hatte wahrscheinlich einen Fiebertraum. Ich kniff mir hart in den Unterarm.

Nichts passierte.

Verdammt.

WEITER INFOS ÜBER DIE AUTORIN

FACEBOOK – SASKIA LOUIS

AMAZON – SASKIA LOUIS UND IHRE BÜCHER

Mich würde interessieren, wer von Euch von dieser Autorin schon mal was gelesen hat?

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit Jutie Getzler

Mal wieder habe ich die Autorin Jutie Getzler bei meinen Projekt.  Ich begleite Sie schon einige Zeit.  Sowie haben wir beide eine gemeinsame Gruppe: 10 Tage in Vancouver – mit Jutie Getzler

Ihr erster Roman war 10 Tage in Vancouver, da reist Lara nach Vancover um ihr Idol kennenzulernen. Die Autorin schafft mit den Roman etwas ganz neues, denn Lara erlebt 3 verschiedene Enden. Jeder Roman hat was besonderes. Und nun ist ihr zweiter Roman heraus gekommen, aber näheres erfahrt ihr am Ende.

Am Ende gibt es noch ein Gewinnspiel, die Autorin vergibt von ihren aktuellen Roman ein Reziexemplar „Lara&Tim“

 

*Werbinich mit Jutie Gezler

1.   Frage? Wer bist du? 

Hallo, ich bin Ute ! J Mein Alter verrate ich nicht, das ist mir peinlich, weil ich im Herzen 16 bin. Ich lebe mit meinem Mann und meinen zwei Söhnen, 18 und bald 20 in Dormagen am Rhein. Lieber würde ich auf Curacao leben, doch leider erlauben das meine finanziellen Mittel nicht. Ich hoffe darauf, irgendwann mal einen Bestseller zu landen, dann ziehe ich ans Meer. Zu meinen water turtles und meinen Delfinen, denn das ist mein Traum.

Mein Mann kommt aus Osnabrück, wo derzeit auch mein ältester Sohn studiert. Ich schreibe gern für junge Erwachsene, aber auch ältere mögen meine Romane. Außerdem habe ich meine Liebe zum Erotik Roman Sektor entdeckt und Kurzgeschichte für kleiner Kinder liegen mir auch.

 

Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Früher habe ich gerne gelesen, habe das dann im jungen Erwachsenenalter völlig aus den Augen verloren, weil ich vollkommen damit ausgelastet war, irgendwelchen Typen hinterher zu schmachten oder für Stars und Sänger zu schwärmen. Dann kam der Januar 2003, als ich ihn im TV sah und daraus entwickelte sich über Monate hinweg eine ausgeklügelte Story, die ich im Sommer anfing niederzuschreiben. Das war wohl sowas wie eine Eingebung und im Nachhinein denke ich, es musste so kommen und es sollte so sein, weil ich mein Leben lang geschwärmt habe und dadurch für ein solches Thema prädestiniert bin.

 

Frage? Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Ich schreibe eher für Frauen ab 14 aufwärts. Teilweise aber auch erst ab 18, wenn es in das Erotik Genre fällt. Meine Kleinkindergeschichten sind für Jungs und Mädchen geeignet, denn da geht es meist um Tiere, die sprechen können.   J

 

Frage? Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

Ich bin Chemisch-technische-Assistentin an der Uni. Außerdem Pilates und Yoga Instructor. Im Sommer dann noch nebenbei Gärtnerin und Teich Pflegerin

 

Frage? In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

In irgendeiner Schmonzette a la SISSI, aus dem einfachen Grund: Ich möchte mal so ein Prinzessinnen oder Kaiserinnen Kleid tragen, mit schmaler Taille und Reifrock. Dann dazu schöne Löckchen und fertig ist die Jutie Prinzessin J

 

Frage? Ich bin mit Harry Potter groß geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt. Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Natürlich die der Hermine. Sie kann toll zaubern, ist pfiffig und schlau, hübsch und hat vor allem eine Handtasche in der alles, aber auch alles seinen Platz findet und sei es ein Zelt oder ein Auto. J ( Staubsauger?)

 

Frage 6? Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Nein, habe ich nicht. Ich mag Liebesgeschichten mit ein wenig Dramatik, Erotik und einer Prise Witz.

 

GEWINNSPIEL

  • Ich möchte von Euch wissen, ob ihr von der Autorin schon mal was gelesen habt? Und wenn ja wie fandet ihr 10 Tage in Vancouver?
  • So und nun seit ihr schon im Lostopf
  • Das Gewinnspiel läuft eine Woche, damit ich Euch schneller finde, lasst mich doch wissen, ob ich euch auf FB finde. Da sich leider einige nicht mehr melden wenn sie gewonnen haben. Und das finde ich immer sehr schade.

 

 

Links wo die Autorin zu finden ist

 

Amazon 10 Tage in Vancouver

KONTAKT :

E-Mail :  schusi26@gmail.com

Homepage: http://jut-books.jimdo.com/

Facebook: https://www.facebook.com/profile.php?id=100010354729202

Fb Fanpage / Buch = https://www.facebook.com/10-Tage-in-Vancouver-852662001500557/

Fb Fanpage / Autor = https://www.facebook.com/JutieGetzler/

Verkaufslink = https://www.amazon.de/10-Tage-Vancouver-Jutie-Getzler-ebook/dp/B01ISWKCB8/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1472989112&sr=1-1&keywords=10+tage+in+vancouver

Verkaufslink = https://www.amazon.de/Ein-Traum-Hollywood-North-Julie-ebook/dp/B0141K5SWO/ref=cm_cr_pr_product_top?ie=UTF8

Taschenbuch ISBN: 9783741851056

SOCIAL MEDIA:

http://www.lovelybooks.de/mitglied/Jutie/

https://www.goodreads.com/user/show/59279230-jutie-getzler

www.wasliestdu.de   =  Jutie Getzler

http://wasliestdu.de/jutie-getzler/10-tage-in-vancouver

http://jutiegetzler.tumblr.com/

Twitter: https://twitter.com/schusi2604

Instagram :  https://www.instagram.com/jutiegetzler/

Pinterest: https://de.pinterest.com/dottypoint/

Leserkanone: http://www.leserkanone.de/index.php?befehl=buecher&buch=30825

 

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit Astrid Schneider

Meine lieben Bücherfreunde,

über diese Autorin bin ich auch rein zufällig gestoßen. Ihr Kinderbuch hat mich total umgehauen, dass ich es für meine Kinder gekauft habe. Leider sind wir noch nicht dazu gekommen, es zu lesen. Aber dieses Jahr bestimmt noch.

Dieses mal habt ihr die Chance, für eure Kinder, Enkelkinder, Patenkinder etc… ein ganz tolles Malbuch zu gewinnen. Am Ende gibt es eine kleine Frage und schon seit ihr im Lostopf.

#Werbinich? mit Astrid Schneider

Autorin: Astrid Schneider Link zur Autorenseite auf Facebook

Autorin: Astrid Schneider Hompage

 

Frage? Wer bist du?

Hallo, ich bin Astrid Schneider, 37 Jahre alt und komme aus Filderstadt, was in der Nähe von Stuttgart liegt.
Hauptberuflich arbeite ich im Personalbereich und nebenberuflich als Autorin.

In meiner Freizeit engagiere ich mich für behinderte Menschen, male und singe in einer Coverband.
Es ist zwar viel und machmal auch etwas chaotisch aber es ist toll. „Alles was Du aus Liebe & Leidenschaft angehst wird dir gelingen“, das war schon immer mein Motto 😉

Es sind für mich die unterschiedlichen Bereiche, die alle auf ihre Art spannend sind und etwas Besonderes mit sich bringen. Alles was ich neben meinem Hauptjob mache ist ein wunderbarer Ausgleich für mich und bringt mir tagtäglich Freude und Inspiration. Fast täglich ist es so, dass ich kaum zu Hause angekommen bin und schon mit meinen Buchprojekten, Marketingaktionen oder anderen Vorbereitungen starte.

Es gibt nichts Schöneres, wenn ich mit Kindern (egal ob behindert oder nicht behindert) Zeit verbringen kann. Ihnen aus meinem Buch vorlese oder gemeinsam singe oder tanze. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, gefüllt mit echter Liebe und Dankbarkeit, welches die Kleinen einem zurückgeben. Zudem habe ich in den letzten Jahren unglaublich viel von diesen kleinen Menschen gelernt.
Wenn ich singe oder Lieder komponiere bin ich wieder in einer ganz anderen Welt. Auch durch Musik kann ich viel verarbeiten und meinen Emotionen freien Lauf lassen.

Wenn ich schlecht drauf bin (und das kommt nicht so oft vor), ist es entweder der Malpinsel oder das Singen, was mich schnell wieder in eine positive Stimmung katapultiert.
Ich habe das Gefühl, mich treibt eine Mission bezüglich meinem aktuellen Kinderbuch und ich möchte meine Botschaften in die Welt tragen.

 

Wie bist du zum Schreiben gekommen? 

Eher durch einen Schicksalsschlag kam ich zum Schreiben. Denn in meiner Schulzeit lag mir das Schreiben ganz und gar nicht. Ich hasste es immer eine Aufsatz zu schreiben, das war gar nicht meine Welt.

Ich hatte vor ein paar Jahren extreme gesundheitliche Probleme. Um diese schwere Zeit zu überstehen, begann ich zu schreiben und meine Vergangenheit aufzuarbeiten. Ich habe in meiner Kindheit mit meiner behinderten Schwester viele unschöne Momente bezüglich Andersartigkeit, Ausgrenzung und Akzeptanz erlebt. Und irgendwie kam dann dieses Kinderbuch raus. Mir war es wichtig mit diesem Kinderbuch Botschaften zu vermitteln und dies in die spannende Abenteuergeschichte der Tiere einzubauen.

„Egal welche Makel wir haben, egal von welcher Nationalität wir abstammen – wir sind gut so wie wir sind“

Heute kann ich mir meine Welt ohne das Schreiben gar nicht mehr vorstellen. Ich habe so unglaublich viele Ideen und kann es nicht erwarten eine nach der anderen zu veröffentlichen.
Woher nehme ich die Ideen für ein neues Buch? Es ist ein gemischtes Paket. Es sind oft Erlebnisse, die ich durch das Schreiben irgendwie verarbeite. Es ist nie die haargenau erlebte Story. Oft sind es Bruchteile, eine Situation oder ein Satz der mich inspiriert und abschweifen lässt. So entsteht dann eine ausgereifte komplett neue Story.

Ebenso entsteht eine Idee auch durch Menschen aus meinem Umfeld, Fremde manchmal, Wortfetzen die ich irgendwo zwischen S-Bahn und Bäcker aufschnappe. Diese Wortfetzen reichen meist aus und ich kreiere mir meine eigene Story daraus. Ideen für neue Storys gibt es zu genüge. Momentan schreibe ich an 5 weiteren Büchern parallel. 2 Kinderbücher, 1 Fantasyroman, einem Liebesroman und einem Ratgeber.
…es bleibt auf jeden Fall spannend;-)
Frage? Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Mein Kinderbuch ist von 6-12 Jahre. Wobei ich bei Lesungen immer auch schon 4 und 5 jährige dabei habe. Auch diese kleinen Mäuse sind vom Buch begeistert. Besonders wenn wir dann gemeinsam singen oder den „Trampiblues“ tanzen, sind sie hin und weg.
Bei den ganz Kleinen, muss man ab und zu noch ein paar Dinge erklären während dem Vorlesen aber das ist ja auch etwas schönes.
Es ist für Jungs wie auch für Mädchen gleich geeignet. Witziger Weise habe ich auch unglaublich viele Erwachsene die mir schreiben, wie toll sie mein Buch fanden und dass die enthaltene Botschaft eine sehr wichtige ist, auch für uns Erwachsene.
Mein Kinderbuch hat einen pädagogischen Hintergrund und enthält wichtige Botschaften über Freundschaft, Zusammenhalt & Akzeptanz.

Frage? Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

siehe Antwort 1

 

Frage? In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

Tribute von Panem, da wäre ich sofort dabei und würde liebend gerne die Rolle der Katniss übernehmen.
Die Rolle wäre mir wie auf den Leib geschnitten.
Sie ist mutig, aufopfernd, ideenreich und bleibt sich treu. Sie hat eine Mission und kann andere Menschen für ihren Plan begeistern.

 frage? Ich bin mit Harry Potter gross geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt. Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Harry Potter Filme finde ich sehr gelungen. Man wird sofort in den Bann gezogen von der Geschichte und die Schauspieler sind alle grandios. Besonders von Hermine bin ich begeistert.
Ihre Rolle würde mich reizen. Ich sehe Parallelen zwischen ihr und mir aber ebenso auch extreme Unterschiede.
Ich mochte die Schulzeit nicht wirklich und von einem Streber war ich auch weit entfernt 😉 Was mir aber besonders an ihr gefällt, ist ihr Gerechtigkeitssinn und die Hartnäckigkeit. Ebenso begeistert mich, dass sie mit ihrem Wissen und Können sehr oft punkten kann .

 Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Ohhh ich lese eigentlich alles querbeet. Lesen ist für mich unglaublich wichtig, jeden Abend wiegt mich ein Buch in den Schlaf.
Mich interessieren viele Genres aber ebenso bin ich neugierig was andere Autorenkollegen so zaubern.
Ich bin der Meinung, dass viel lesen einen unglaublich weit bringt, und die eigene Sprache/Ausdrucksweise dadurch verbessert wird.

Ich habe keinen Lieblingsautor. Mich inspiriert ein Fantasybuch genauso wie ein Liebesroman oder ein Ratgeber.

 

GEWINNSPIEL

* Wer von Euch kennt die Autorin? Habt ihr schon mal was von ihr gelesen?

  • Nun habt ihr eine Woche Zeit, an diesen tollen Gewinnspiel teilzunehmen. Danach versuche ich Zeitnah aus zulosen.
  • Wer aus Österreich oder aus der Schweiz mitmachen sollte. Die Versandkosten müsstet ihr selbst übernehmen. Vielen Dank für Eurer Verständnis.

 

 

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich? mit Sandra Schindler

Meine lieben Bücherfreunde,

heute stelle ich Euch die Kinderbuchautorin, Sandra Schindler vor. Ich bin extra für Euch auf die Suche gegangen, um Kinder-Jugendbuchautoren für Euch zu finden. Und die Autorin gehört dazu.

 

#Werbinich mit Sandra Schindler

Autor: Sandra Schindler Kinderbauchautorin – Link 

 

Foto

Flowers Büchertagebuch 

Wer bist du? Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Autorin Sandra Schindler
Ich heiße Sandra Schindler, bin 34 und ich schreibe Kinderbücher.
Flowers Büchertagebuch

Für welche Altersgruppe schreibst du? Ist es mehr für Jungs oder Mädchen?

Autorin Sandra Schindler
Eher für Mädchen, aber für alle Altersklassen, angefangen von Kleinkindern bis hin zu Teenagern.
Flowers Büchertagebuch:

Bist du hauptberuflich Autor?

Autorin Sandra Schindler
Ja.
Flowers Büchertagebuch:

In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

Autorin Sandra Schindler
Öhm. Vielleicht als Darth Vader in Star Wars? Wär mal was anderes.
Flowers Büchertagebuch:

Ich bin mit Harry Potter groß geworden und habe so das Lesen für mich entdeckt. Nun meine Frage, wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

Autorin Sandra Schindler

Ich hab HP auch verschlungen. Ich möchte nicht unbedingt eine Rolle im Film übernehmen, ich bleib lieber schreibend im Hintergrund, aber am meisten mochte ich Severus Snape.
Flowers Büchertagebuch:

Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Autorin Sandra Schindler
Als Kind mochte ich am liebsten Astrid Lindgren, Enid Blyton und Agatha Christie. Ich mag sie alle immer noch.

 

Vielen lieben Dank für das tolle Interview, auch für mich ist das eine Autorin die ich noch nicht kannte. Wie schaut es mit Euch aus?

 

Bücher:
* Der kleine Milchvampier
kleine-Milchvampir-Sandra-Schindler

Ansonsten kannst du ziemlich genau verfolgen, welche aktuellen Bücher mir gefallen, wenn du in meine Leseliste schaust: sandra-schindler-schreibt.de

Der Link zur Autoren-Bzw. Webseite steht unten. Kaufen kann man meine Bücher z. B. bei Amazon. Je nachdem, wann du das postest, kommt da dann noch mein 2. Buch dazu, daher schicke ich dir jetzt hier mal den Link zu meiner Fanseite bei Amazon:Link zu ihren Büchern

Veröffentlicht in Allgemein, wer bin ich

Werbinich mit Katharina Hallmann

Meine lieben Bücherfreunde, heute stelle ich euch die Kinderbuchautorin Katharina Hallmann vor. Ich durfte vorab, ihr süssen Roman mit meinen Sohn lesen. Und nun habt ihr die Chance, dieses Buch zu gewinnen. Am Ende steht eine kleine Frage, die ihr sicher beantworten könnt.

 

#WerbinIch mit Katharina Hallmann

 

Autor: Katharina Hallmann &  Autorenseite 

 

Wer bin ich?

Hallo, ich bin Katharina, katzenverrückt, vegetarisches Sushi liebend und begeisterte Leserin von Kinderbüchern.

Bücher und Lesen haben in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt. Das Lesen habe ich für mich schon früh entdeckt und schon damals mehrere Bücher gleichzeitig gelesen. Wobei ich damals nach Büchern von Astrid Lindgren, Michael Ende und Paul Maar eher Stephen King verschlang, welcher mir dann so manch schlaflose Nacht bereitete. Mit 9 Jahren kam mir das erste Mal die Idee, dass ich gerne ein Buch schreiben möchte. Es blieb damals leider bei einigen Seiten. Da ich auch immer schon sehr tierlieb war, bekam ich irgendwann Schildkröten. Das war dann der Beginn für meine selbsterfundenen Schildkröten-Comics mit denen ich in der Schule meine Mitschüler erheiterte.

Momentan lebe ich mit meinem Mann und unseren Kindern in Kiel.

„Harry, die kleine Schildkröte. Der Aggelos“ ist das erste Buch meiner Kinderbuchreihe rund um Harry und wurde im Januar 2017 veröffentlicht.

Meinen eigenen Kindern lese ich regelmäßig vor und hoffe, dass ich ihnen und auch anderen Kindern die Lust am Lesen näher bringen kann. Es ist ein wundervoller und wertvoller Zeitvertreib, der mir manchmal in der heutigen Zeit zu kurz kommt.

 

Für welche Altersgruppe schreibe ich?

Das Buch „Harry, die kleine Schildkröte“ ist für Kinder im Alter von 5-10 Jahren geschrieben. Derzeit schreibe ich am zweiten Teil meiner Kinderbuchreihe rund um die kleine Schildkröte Harry.

Ich kann mir auch vorstellen andere Altersklassen und Genres zu bedienen. Parallel zu dem zweiten Harry-Buch arbeite ich an einem Buch zum Thema Katzen. Da schwirren aber auch noch ganz andere Ideen in meinem Kopf herum.

 

Bist du hauptberuflich Autor? Oder nebenberuflich? Und wenn was machst du hauptberuflich?

 Ich habe zwei Kinder im Alter von 6 und 9 Jahren. Meine Hauptberuflichkeit, wenn man das überhaupt so sagen sollte, liegt bei meinen Kindern. Ich bin sehr dankbar, dass es uns als Familie möglich ist, dass ich mich intensiv um unsere Kinder kümmern kann.

Vormittags, wenn die Kinder in der Schule sind, schreibe ich an meinen Manuskripten. Außerdem bin ich noch Teilzeit-Studentin der Sozialen Arbeit. Dieses Studium ist zum Glück sehr flexibel, so dass ich es passend zu meiner familiären Situation ausüben kann.

 

In welchem Film würdest du gerne die Hauptrolle übernehmen?

 Ich würde unheimlich gerne Pipi Langstrumpf spielen. Schon seit meiner Kindheit liebe ich Pipi.

 

Wie findest du Harry Potter? Welche Rolle würdest du gerne übernehmen?

 Die Bücher habe ich sehr gerne gelesen, sie haben mich in eine phantastische Welt versetzt. Ich mochte Hermine immer sehr.

 

Mich würde interessieren was du privat liest? Hast du einen Lieblingsautoren?

Horrorbücher lese ich heute nicht mehr. Die in meiner Kindheit gelesenen reichen mir bis heute 😉

Ich habe unter anderem Bücher von Noah Gordon, Ken Follet, Richard David Precht, Paulo Coelho und  Jane Austen gelesen.

Ein Roman an den ich mich auch immer gerne erinnere ist „Menschen im Hotel“ von Vicky Baum.

Zusammen mit meinen Kindern lese ich derzeit die Bücher von „Petronella Apfelmus“ und „Die Schule der magischen Tiere“.

Ein Buch, welches schon lange auf meiner Wunschliste steht ist „Das Kopfkissenbuch einer Hofdame“.

Du fragst nach einem Lieblingsautoren. Es gibt einige Autoren, von denen ich gerne ihre Bücher lese und auch kaufe, sobald eines erscheint, einfach weil ich den Stil sehr mag. Aber es gibt wenige Bücher, welche ich mehrfach lese. Die Sams-Bücher von Paul Maar jedoch gehören dazu. Diese las ich bereits als Kind und meinen eigenen Kindern habe ich sie auch schon mehrfach vorgelesen.

 

Wer hat lust, was zu Gewinnen? Es ist ein Kinderbuch, also genau für die, sie selbst Mutter von kleinen Kindern sind. Mich würde interssieren, wie alt euer Kind ist? bzw, veilleicht seit ihr auch Tante oder Onkel, dann dürft ihr auch mit machen.

  • Das Gewinnspiel startet heute, und wird eine Woche laufen. Ich drücke jeden der hier mit macht, ganz fest die Daumen.
  • Der Gewinner wird Zeitnah ausgelost, bitte meldet euch schnellstmöglich dann per PN bei mir. Damit ich anschliessend das Buch auf den Weg geben kann.

 

weitere Info´s über die Autorin & ihr Buch

Amazon

Verlag

ebenso kann das Buch über die örtliche Buchhandlung bezogen werden.

Die ISBN Nummern sind: Taschenbuch 978-3-7345-5022-5 , Hardcover 978-3-7345-5023-2, ebook 978-3-7345-5024-9